Donauradweg: von Passau nach Wien

Der Donauradweg zwischen Passau und Wien gilt als die beliebteste Radroute Europas. Die Radreise von Passau nach Wien führt durch Auwälder und in der Schlögener Schlinge geht es dutzende Kilometer direkt am Fluss entlang durch ein von Bergen umrahmtes Tal, das an Kanada denken lässt. Das Donautal ist dünn besiedelt, Industrie und sogar größere Straßen hat man – mit Ausnahme der Ballungsräume Linz und Wien nach „draußen“ ins Hinterland verlagert. An den weiten Donaudämmen begegnetet man deshalb außer Radlern, die hier zumeist mehrere Tage auf Tour sind, oft nur Lastschiffen aus vielen Ländern, wie Ungarn, Rumänien und Bulgarien, die den weiten Weg des Flusses bis ins Schwarze Meer vor Augen halten.

Länge der Tour

ca. 325 km

Wegcharakteristik

Der bekannte Radweg ist, bis auf einige kurze (überschaubare) Etappen asphaltiert. Gelegentlich muss die Uferseite gewechselt werden. Hierzu kann man mancherorts die Donaukraftwerke nutzen. An einigen Stellen sind Radfähren unumgänglich.

Sehenswürdigkeiten

  • Passau: Stephansdom, Passauer Altstadt
, Veste Oberhaus
  • Engelhartszell: Stift Engelszell
  • Schlögener Schlinge
  • Linz: Lentos Kunstmuseum, Ars Electronia Center, Pöstlingberg
  • Wachau: UNESCO Weltkulturerberegion, Benediktinerstift Melk, ehem. Augustiner-Chorherrenstift Dürnstein
  • Wien: Hofburg, Ringstraße, Staatsoper, Burgtheater
, Schloss Schönbrunn, Prater

Reise buchen

Komplett-Angebot unseres Partners Oberösterreich Touristik

Radurlaub für verwöhnte Seelen!

Auf der klassischen Streckenführung radeln Sie von Passau immer stromabwärts bis Wien. Sie logieren in ausgewählten Hotels an der Donau, wo auf Wohnkomfort, Entspannungsmöglichkeiten und hochwertiger Gastronomie viel Wert gelegt wird.

  • 8 Tage/7 Nächte in ****Hotels
  • Tagesetappen 40 - 69 km
  • ab € 488.- pro Person im DZ

direkt buchen